• Slide 1
  • Slide 3
  • Slide 30
  • Slide 31
  • Slide 32
  • Slide 33
  • Slide_16
  • Slide 34
  • Slide 35
  • Slide 36
  • Slide 37
  • Slide 38
  • Slide 39
  • Slide 40
  • Slide 41
  • Slide 42
  • Slide 43
  • Slide 44
  • Slide 45
  • Slide 46
  • Slide 47
  • Slide 48
  • Slide 49
  • Slide 50
  • Slide 51

Kontakt

Post:
SV Waltersweier e.V.
Mattenweg 13
D-77656 Offenburg

Fon: 0176 - 42 60 60 91
E-Mail: Oeffentlichkeitsarbeit
@SV-Waltersweier.de

Peterstaler

 

Moto-Bike-Shop  - Offenburg -

Hier könnte auch Ihre Bannerwerbung stehen - für nur 20.- € pro Monat!

Wappen des SV Waltersweier e.V.

 

Guten Tag, schön, dass Sie uns besuchen!

9:4 Ein Fußballfest zum Ende

Geschrieben von Jochen Foshag.

Torschützen: 4x Bauer, 3x Chirita, 2 x Blendl In einer furiosen zweiten Hälfte überrollt der SVW den Gast aus Nußbach und sorgt so für einen gebührenden Abschied des verdienten Trainers und der Leistungsträger Bauer und Kirn.

 Der SV Waltersweier lud gleich zu Beginn zum lustigen Torschießen ein. Nach 20 Minuten und drei grotesken Abwehrfehlern führte der Gast aus Nußbach bereits mit 3:0. Der SVW vergab etliche eigene Torchancen großzügig und konnte sich beim Gast bedanken, dass dieser nun auch begann beste Torchancen stümperhaft zur verstolpern. Die Abschlusspartie drohte zum großen Reinfall zu werden. Platz 4 und damit die Krone des Gottswalds gerieten in Gefahr. Erst kurz vor der Pause gelang es dem SVW nach präzisem Zuspiel den Anschlusstreffer zu erzielen (42., Bauer).

Nach der Pause traten die Hausherren völlig entfesselt auf und brannten ein Offensivfeuerwerk ab, das die Gäste aus Nußbach völlig überforderte. 2:3 Bauer (46.), 3:3 Blendl (49.), 4:3 Bauer (61.) Hattrick! Partie gedreht! Weiter 5:3 Chirita (74.). Die Blau- Gelben erspielten sich Chance um Chance und nutzen sie konsequent. Zugleich war der Gast nicht mehr in der Lage in die Nähe des Tors zu gelangen. 6:3 Bauer (81.). Yann Bauers vierter Treffer: was für ein Abschied! Der SVW stürmte weiter 7:3 Chirita (86.), 8:3 Blendl (89.). Ein Kontergegentor (92.) und zum krönenden Abschluß noch einmal Chirita (93.): Hattrick! NEUN zu VIER. Zum Abschluss gab es noch das rauschende Fest!

Mit 8 Toren in der zweiten Halbzeit gelang es dem SVW nicht nur dem langjährigen Trainer Brian Günter einen verdienten Abschied zu schaffen, sondern auch Yann Bauer und Alex Kirn, die es in die Bezirksliga verschlägt. Allen drei herzlichen Dank für die tolle Zeit.

Im Anschluss die Gottswaldabschlusstabelle:

Bis knapp vor Ende war es ein Kopf an Kopf Rennen um die inoffzielle Gottswaldmeisterschaft zwischen dem SVW und der SG Weier/Bühl. Nach schwachem Start konnten die Blau­Gelben jedoch kurz vor Ende am großen Rivalen vorbei ziehen und den Vorsprung halten. Spektakuläre Last­Minute Treffer, viele Zuschauer, knappe Ergebnisse: Die Derbys der Gottswaldteams untereinander waren nichts für schwache Nerven. Der Verbleib des SV Waltersweier in der KLB2 ist jedoch aufgrund der Absteiger aus der KLA leider fraglich.

1. SV Waltersweier                 60 : 43                 45

2. SG Weierhurst/Bühl          56 : 49                 42

3. FV Griesheim                     35 : 59                 24

4. TuS Bohlsbach                   25 : 58                 17