• Slide 1
  • Slide 3
  • Slide 30
  • Slide 31
  • Slide 32
  • Slide 33
  • Slide_16
  • Slide 34
  • Slide 35
  • Slide 36
  • Slide 37
  • Slide 38
  • Slide 39
  • Slide 40
  • Slide 41
  • Slide 42
  • Slide 43
  • Slide 44
  • Slide 45
  • Slide 46
  • Slide 47
  • Slide 48
  • Slide 49
  • Slide 50
  • Slide 51

Kontakt

Post:
SV Waltersweier e.V.
Mattenweg 13
D-77656 Offenburg

Fon: 0176 - 42 60 60 91
E-Mail: Oeffentlichkeitsarbeit
@SV-Waltersweier.de

Peterstaler

Moto-Bike-Shop  - Offenburg -

Hier könnte auch Ihre Bannerwerbung stehen - für nur 20.- € pro Monat!

Wappen des SV Waltersweier e.V.

 

Guten Morgen, schön, dass Sie uns besuchen!

Erste Rückrundenniederlage für SVW Herren

Geschrieben von Björn Lemler.

Am vergangenen Sonntag mussten sich die Herrenmannschaften des SVW gegen die Mannschaften aus Rheinbischofsheim geschlagen geben.

SVW I - VFR Rheinbischofsheim I  0:1

SVW II - VFR Rheinbischofsheim II 3:7  (Torschützen: Balzer, Kilolo, Zapf)

 Erneut konnte der SVW nicht auf den gesamten Kader zurückgreifen. Björn Löhrmann, Johannes Glöckle und Brian Günter mussten 3 Stammspieler aus der Vorwoche ersetzt werden und Sergej Storz, der letzte Woche ein guter Vertreter des verletzt ausgewechselten Johannes Glöckle war, stand ebenfalls nicht zur Verfügung. Brian Günter nahm immerhin auf der Bank platz, doch eine Bauchmuskelzerrung verhinderte einen Einsatz über 90 Minuten. Dafür standen Björn Lemler und Jochen Foshag jeweils nach überstandener Krankheit wieder im Kader.

Direkt nach Spielbeginn übernahmen die Gäste aus dem Hanauerland das Kommando und schnürten den SVW in der eigenen Hälfte ein. Bereits in den ersten 10 Minuten konnte man erkennen, dass die Gäste energischer in den Zweikämpfen und irgendwie wacher als die Hausherren waren. Trotzdem erspielte sich der VFR nur 2 Großchancen, da immer wieder der letzte Pass von der Waltersweirer Verteidigung abgefangen werden konnte. Einmal konnte Obreiter stark parieren und einmal schob Eike Erk den Ball aus 10 Metern knapp am kurzen Pfosten vorbei. Waltersweirer Gelegenheiten waren eher Zufallsprodukte, doch hätte Yann Bauer mitte der Halbzeit beinahe zur völlig unverdienten Führung eingenetzt. Doch sein Abschluss nach Ballgewinn gegen den Innenverteidiger kam zu zögerlich und konnte im letzten Moment geblockt werden.

Mit einem mehr als schmeichelhaften 0:0 ging es in die Kabine. Die Waltersweirer Mannschaft kam mit etwas mehr Schwung aus der Kabine, das Spiel konnte nun ausgeglichen gestaltet werden und zumindest die Laufarbeit ging nun in Ordnung. Es war eigentlich ein typisches 0:0 Spiel, doch in der 61. Minute kam der Rheinbischofsheimer Grammp doch noch zur Gästeführung nach einem schnellen Konter. Schiedsrichter Bahr liess einen harten Zweikampf von Stichler gegen Huft laufen und die Gäste konnten den Ballgewinn über 2 Stationen zu einem mustergültigen Konter veredeln. Zu allem Übel wurde Innenverteidiger Mathias Maisch einige Minuten zuvor am Knöchel verletzt und musste ausgewechselt werden. 

In der 70. Minute versuchte Coach Brian Günter nochmals die Offensive zu beleben, und brachte Tino Gaß und sich selbst in die Partie. Der SVW kam gegen Ende zu einigen guten Gelegenheiten, die jedoch kläglich vergeben wurden, oder durch die Unterkante der Latte und den starken Keeper der Gäste verhindert wurden.

Alles in allem muss man sich vorwerfen, nicht über 90 Minuten alles gegeben zu haben. Nächste Woche steht ein schweres Auswärtsspiel beim SV Diersheim an, welches nur mit einer Top Einstellung erfolgreich bestritten werden kann. 

Es spielten: Tobias Obreiter - Raphael Glöckle, Björn Lemler, Mathias Maisch(51. Jochen Foshag) , Onur Coban - Christian Gräbe, Yann Bauer, Jannik Huft, Fernando Maiolo(71. Brian Günter), Christian Wagner (71. Rino Gaß) - Kevin Flügler