• Slide 1
  • Slide 3
  • Slide 30
  • Slide 31
  • Slide 32
  • Slide 33
  • Slide_16
  • Slide 34
  • Slide 35
  • Slide 36
  • Slide 37
  • Slide 38
  • Slide 39
  • Slide 40
  • Slide 41
  • Slide 42
  • Slide 43
  • Slide 44
  • Slide 45
  • Slide 46
  • Slide 47
  • Slide 48
  • Slide 49
  • Slide 50
  • Slide 51

Kontakt

Post:
SV Waltersweier e.V.
Mattenweg 13
D-77656 Offenburg

Fon: 0176 - 42 60 60 91
E-Mail: Oeffentlichkeitsarbeit
@SV-Waltersweier.de

Peterstaler

 

Moto-Bike-Shop  - Offenburg -

Hier könnte auch Ihre Bannerwerbung stehen - für nur 20.- € pro Monat!

Wappen des SV Waltersweier e.V.

 

Hallo Nachtschwärmer, schön, dass Sie uns besuchen!

0:1 beim OFV 2 - Chancenlos trotz langer Überzahl

Geschrieben von Jochen Foshag.

Torschützen: -

Die Reserve des OFV lud zum Auswärtsspiel und der SVW durfte bei bestem Wetter im Anschluss an das Spiel der Ersten leider nur auf dem Kunstrasen antreten. Auf diesem zeigte vor allem der Gastgeber wie man Ball und Gegner laufen lässt. Der SVW fand keinen Zugriff im Mittelfeld und Chancen spielte er sich auch nicht heraus. Aus einer Standardsituation heraus konnte die Reserve des OFV in Führung gehen (17.) und blieb auch anschließend dominant. Bei Ballbesitz agierten die Blau-Gelben ratlos, ein strukturierter Spielaufbau war nicht möglich, der OFV stellte geschickt die Räume zu. Auch als der Gastgeber nach gefährlichem Foul bereits ab der 30. Minute in Unterzahl agieren musste gelang dem SVW wenig. Zwar stellte der OFV weiterhin klug die Räume zu, allerdings stimmte es beim SVW im Spiel nach Vorne überhaupt nicht.

Nach der Halbzeit gelang es der Waltersweirer Truppe besser den Ball laufen zu lassen und Anspielstationen zu finden, der OFV aber stand weiter gut und hielt den SVW fern aus der Gefahrenzone. Der SVW musste verletzungsbedingt zweimal wechseln und die Bemühungen wurden sichtlich erhöht, genauso wie das Risiko. Leider wurden nun viele Fehler im Spielaufbau gemacht und brachten den SVW so um die ein oder Gelegenheit und ermöglichten zudem dem OFV gefährliche Konter zu fahren. So traf die Reserve erst Pfosten und einmal nach starker Parade von Obreiter nur die Latte. Auch weitere Chancen wurden von den Offenburgern leichtfertig vertändelt, während sich der SVW mit viel Kampfgeist gegen die drohende erste Saisonniederlage stemmte. Die stark besetzte Offenburger Reserve stand allerdings zu gut und überstand auch letzte Standards des SVW unbeschadet.

Der SVW verliert verdient gegen eine eine wirklich starke Reserve. Mit ein bißchen mehr Mut und Ordnung wäre trotzdem mehr drin gewesen. Wenn der SVW die kommenden Pflichtaufgaben löst, als nächstes gegen Zunsweier (4 Spiele, 0 Punkte, 0:53 Tore), wird er weiter der Spitzengruppe nichts desto trotz erhalten bleiben.

3:3! Ein Ereignisreiches Derby in Waltersweier

Geschrieben von Jochen Foshag.

Tore: Kevin Flügler 2x, Björn Lemler

Mit dem FV Griesheim erwartete den SV Waltersweier nach vier bequemen Auftaktgegnern der erste "Brocken". Bereits nach 4 Minuten bestätigte der Gast die Einschätzung und ging 1:0 in Führung. Der erste Rückstand für den Tabellenführer! Vor prächtiger Kulisse bei bestem Wetter wurde das Duell trotz Rückstand auf Augenhöhe und mit herzhaften Zweikämpfen geführt. Chancen blieben auf beiden Seiten Mangelware bis Abdulah Osman mit butterweicher Flanke Kevin Flügler bediente, der die Pille nicht nur gekonnt herunterpflückte, sondern mit dem zweiten Kontakt auch lässig einstuppste. Dem Spielverlauf war mit dem Ausgleich Rechnung getragen und es ging zum Pausentee.

Üble Niederlage im Basketball

Geschrieben von Björn Lemler.

Zum traditionellen Basketballspiel in Schäffersheim, trat der SVW mit vollbesetztem Bus am Freitag abend die Reise ins Elsass an. Alt und Jung trafen sich dort mit den Freunden vom hiesigen Basketballverein.

2:0 in Bohlsbach - verdient & glücklich

Geschrieben von Jochen Foshag.

Torschützen Raufeisen, T. (ja wirklich) Gass

Seit Jahren tur sich der SVW bei der kampfstarken TuS aus Bohlsbach schwer und so war man froh nach gutem Start und erster Schwäche beim Abschluss, doch ziemlich zeitig die Führung zu erzielen. Oli Raufeisen wurde auf die Reise geschickt und schob cool ein (7.).  Der SVW ließ fortan einige Chancen liegen, vor allem aber überließ er den Hausherren die Kugel und kam mit fortschreitender Spieldauer kaum noch zu Torchancen.

Rückblick Sportfest & Danksagung

Geschrieben von Björn Lemler.

Sportfest 2018 ist Geschichte.

Nach einigen verstrichenen Wochen schauen wir nun glücklich auf das Sportfest zurück. Wir blicken auf schöne und unterhaltsame Tage zurück, in denen man bei guter Atmosphäre beisammen war.

In diesem Sinne wollen wir uns…

Bei allen Gästen…

Bei allen Spielern…

Bei allen Helfern…

Ganz herzlich bedanken, ohne euch wäre dies alles nicht möglich gewesen.

Ein weiteres großes Dankeschön geht auch an unsere Sponsoren: Roberto Maiolo Baggerarbeiten & Pflassterverlegung, Böhme Montage von Baufertigteilen und cr-displays.de alles für die Werbetechnik, die uns unter anderem bei unserer tollen Ausgehkleidung unterstützt haben.

Bei Hatz Moninger Brauhaus sowie allen anderen Sponsoren wollen wir uns natürlich auch bedanken.