• Slide 1
  • Slide 3
  • Slide 30
  • Slide 31
  • Slide 32
  • Slide 33
  • Slide_16
  • Slide 34
  • Slide 35
  • Slide 36
  • Slide 37
  • Slide 38
  • Slide 39
  • Slide 40
  • Slide 41
  • Slide 42
  • Slide 43
  • Slide 44
  • Slide 45
  • Slide 46
  • Slide 47
  • Slide 48
  • Slide 49
  • Slide 50
  • Slide 51

Kontakt

Post:
SV Waltersweier e.V.
Mattenweg 13
D-77656 Offenburg

Fon: 0176 - 42 60 60 91
E-Mail: Oeffentlichkeitsarbeit
@SV-Waltersweier.de

Peterstaler

Moto-Bike-Shop  - Offenburg -

Hier könnte auch Ihre Bannerwerbung stehen - für nur 20.- € pro Monat!

Wappen des SV Waltersweier e.V.

 

Guten Morgen, schön, dass Sie uns besuchen!

Sagenhaft schwache Schiedsrichterleistung und schlechte Chancenverwertung kosten den SVW das Derby

Geschrieben von Jochen Foshag.

Torschützen: -

Der SVW konnte zum Derby gegen die große Spielgemeinschaft aus den den Nachbardörfern mit der stärksten Elf antreten. Auf dem Platz ging es einem Derby würdig zweikampfstark, aber durchaus fair zur Sache. Beide Mannschaften wollten Fußball spielen, dem SVW gelang dies besser, er konnte aber selbst seine größte Chance nicht nutzen. Den Alleingang aufs Tor der SG konnte Josh Göser nicht verwerten. Auch in der zweiten Hälfte bestimmte der SVW das Spielgeschehen. Zwar hatte nun auch die SG Weier-Bühl die eine oder andere Chance, das dickste Ding hatte aber wieder der SVW auf dem Fuß. Andre Blendl hatte den Torhüter bereits verladen und knallte die Kugel anschließend an den Pfosten. Für einen Tabellendritten, der noch Chancen auf den zweiten Platz hat, hatte der Gastgeber wenig zu bieten, allerdings fehlten auf deren Seite auch einige Stammkräfte.

Mit dem torlosen Remis hatten sich alle abgefunden. In der Nachspielzeit jedoch krönte der Schiedrichter seine atemberaubend schwache Leistung. Bis dato hatte er u.a. eklatante Unkenntnis vom Regelwerk offenbart. Nach Pfiff zum Eckball hatte er auf Nachfrage doch noch auf Weiterspielen entschieden. Der SVW war schon zum Eckball aufgerückt: Bereits jetzt ein legendärer Gag! Foulsspiel verhängte er in der Regel gegen den Gefoulten. Endlich mal was anderes! Nun, in der Nachspielzeit, interpretierte er das Geräusch der Handschuhe des Torhüters am Ball als Foul. Elfmeter! Der SG war`s egal: Torjäger Leopold verwandelte sicher. Die Punkte können die Kollegen aus Weier und Bühl gut gebrauchen, wenn sie doch nochmal oben angreifen wollen!

Sei´s drum: jeder hat mal einen schlechten Tag, der SVW hat auch schon schlechter gespielt, als der Schiedsrichter an diesem Tag piff. Das Derby ist anders als früher deswegen auch nicht ausgeartet und der SVW hat vor allem genug Grund sich an die eigene Nase zu fassen. Das Spiel hätte bereits längst zu eigenen Gunsten entschieden sein können, wenn die Chancen verwertet worden wären.

Nun hat der SVW gegen die Reserve des FV Schutterwald sein erstes Heimspiel nach der Winterpause und wir sicherlich einen Heimsieg anstreben.