• Slide 1
  • Slide 3
  • Slide 30
  • Slide 31
  • Slide 32
  • Slide 33
  • Slide_16
  • Slide 34
  • Slide 35
  • Slide 36
  • Slide 37
  • Slide 38
  • Slide 39
  • Slide 40
  • Slide 41
  • Slide 42
  • Slide 43
  • Slide 44
  • Slide 45
  • Slide 46
  • Slide 47
  • Slide 48
  • Slide 49
  • Slide 50
  • Slide 51

Kontakt

Post:
SV Waltersweier e.V.
Mattenweg 13
D-77656 Offenburg

Fon: 0176 - 42 60 60 91
E-Mail: Oeffentlichkeitsarbeit
@SV-Waltersweier.de

Sparkasse

Moto-Bike-Shop  - Offenburg -

Hier könnte auch Ihre Bannerwerbung stehen - für nur 20.- € pro Monat!

Wappen des SV Waltersweier e.V.

 

Guten Morgen, schön, dass Sie uns besuchen!

Saisonabschlussfest der Jugendabteilung am 26.7.2017

Geschrieben von Richard Glöckle.

Zum Abschluss der Fußballsaison 2016/2017 feierte die Jugendabteilung des SV Waltersweier ein rauschendes Fest. 52 Eltern und über 60 Kinder haben daran teilgenommen. Zuerst gab es die so beliebten Fußballspiele der Bambinis gegen ihre Mütter und dann auch gegen die Bambi-Väter. Auf zwei weiteren Kleinspielfeldern fand Gleiches auch statt: Die F-Jugendspieler und E-Jugendspieler gegen ihre Mütter und Väter.Saisoanabschluss2017a

Unsere jüngsten Fußballer zeigten ihren Eltern, dass sie wieselflink sind und ihre geringere Körpergröße durch größere Schnelligkeit mehr als wettmachen konnten. Es wurden bei allen Begegnungen viele Tore geschossen - doch weil diese Spielergebnisse nicht an den DFB gemeldet werden musssten, wurden sie auch nicht schriftlich festgehalten und sie sind schon fast wieder in Vergessenheit geraten - das Saisonabschlussfest wird aber noch lange in bester Erinnerung bleiben.

Bei kühlen Getränken gegen den großen Durst gab es dann für alle Teilnehmer Schweine- und Putensteaks  und Grillwürste, die von unsererm "Grillmeister" Tobias Obreiter bestens zubereitet wurden. Dazu gabs noch mindestens 20 verschiedene Salate, die die Eltern mitgebracht und spendiert hatten.Saisoabschluss2017b

Bei idealem Fußballtemperaturen entwickelten sich in der Abendsonne und bis in die späte Dammerung noch viele weitere Fußballspiele, wie z.B. die Väter gegen ihre lieben Frauen oder die Väter untereinander u.a.m. Trotz der vielen Fußballspiele der zumeist fußballentwöhnten Eltern gegen ihre durchtrainierten Kinder gab es keine Verletzungen; abgesehen davon, dass die Eltern schon abends und am Tage darauf über einen ziemlich starken Muskelkater klagten, während unsere Jugendspieler von den Bambinins bis zur D-Jugend davon nichts verspürten. Sie sind ja durch ihre vielen Trainings und Turniere voll durchtrainiert.Saisonabschluss2017c

Im Ferienmonat August gibt es nun eineTrainings- und Turnierpause, die die Jugendspieler, ihre Trainer und die Eltern wohl verdient haben, um dann Anfang September wieder ball- und torhungrig in die neue Fußballsaison 2017/18 zu starten.

Schöne und erholsame Ferien wünschen den Eltern und ihren jungen Fußballern alle Trainer und das Jugendleitungsteam des SV Waltersweier!

 

Gratulation dem E-Juniorenmeister, Kleinfeld, Staffel 15

Geschrieben von Richard Glöckle.

Die Spieler des SV Waltersweier holten sich mit  6 Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage den Meistertitel. Mit 19 Punkten – der Zweitplatzierte erreichte 12 Punkte – und einem Torverhältnis von 41:16 wurden sie somit souveräner Meister in ihrer Staffel.

E Jugend Meistermannschaft3

Die Spieler (von links): Mio Lemp, Silas Dielert, Aron Knobloch, Tiark Hockenjos, Filipp Celina, Luis Fischer, Berin Sojkic, Diego Tomè-Veiga, Levin Haberer, Joel Boon, Leonit  Hykosnioni und Trainer Paulo Tomè-Veiga.

Rückblick auf das Training durch ein lizenziertes DFB-Trainerteam

Geschrieben von Richard Glöckle.

Am Mittwoch, 31. Mai, war es soweit. Pünktlich um 17.30 Uhr startete das DFB-Lizenz-Trainerteam Peter Brosi und Sebastian mit dem professionellen Training. Sie waren von der Jugendleitung des SV Waltersweier eingelden worden.

Etwa 26 junge Fußballer/innen trainierten sehr aufmerksam und diszipliniert anhand der klaren Anweisungen der zwei DFB-Trainer. Die Spieler/innen und zahlreichen Zuschauer hatten ihre große Freude daran. Auffallend war, dass es den Profi-Trainern gelungen ist, mit verschiedenen Übungen auf DFB Mobil Training2engsten Raum alle Spieler gleichzeitig immer in Bewegung zu halten, so dass die Trainingszeit zu 100% ausgenützt war. Es gab keine Einzelübungen, bei denen nur ein oder zwei Spieler in Aktion sind und die Übrigen sich mit dem langweiligen Zuschauen begnügen müssen.